Kursdetails

13.2.2023

Du sollst nicht stehlen ...

Art and Crime - Von der Faszination des Bösen

Anmeldung möglich Anmeldung möglich (25 Plätze sind frei)

Du sollst nicht stehlen ...

Art and Crime - Von der Faszination des Bösen

Veranstaltungsnr. WI-23.421
Termin(e) Mo., 13.2.2023, 19:00 Uhr - Mo., 13.2.2023 20:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Online via Zoom
Gebühr 5,00 €
Anmeldeschluss 09.02.2023

Veranstaltungsbeschreibung

Kennen Sie ihn, den Nervenkitzel, der beim sonntäglichen Tatort nach und nach in alle Glieder fährt? Die Spurensuche, das aufgeregte Rätseln, wenn der Täter zum Greifen nah scheint? Abseits von fiktiven Kriminalgeschichten schläft auch in der realen Welt das Böse nicht.
True-Crime-/ Wahre-Verbrechen-Formate boomen; sei es auf dem Buchmarkt, in Magazinen, TV-Sendungen oder Podcasts.
Wir wenden uns in dieser Online-Reihe der Kriminalität zu, die es auf die Kunst abgesehen hat: Kunstdiebstähle, aber auch die ein oder andere verbrecherische Ikonographie zeugen von dunklen Kapiteln in der Kunstgeschichte. Und nicht zuletzt darf man auch die kriminellen Künstlerinnen und Künstler nicht vergessen!
Wir rekonstruieren Tathergänge, sprechen über Kunstwerke und ihre Schöpfer und sind dabei immer dem Verbrechen auf der Spur.
Für die Veranstaltung wird das Videokonferenztool "zoom" (https://zoom.us) genutzt. Dafür notwendig sind eine stabile Internet-Verbindung und ein Smartphone. Ebenso klappt die Teilnahme via PC, Laptop oder Tablet. Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung