Kursdetails

24.2.2023

Die Paulinischen Briefe

Bibelgespräche in Liebfrauen

Anmeldung möglich Anmeldung möglich (25 Plätze sind frei)
Bibelgespräche in Liebfrauen, © Balazs_AdobeStock.com
Bibelgespräche in Liebfrauen, © Balazs_AdobeStock.com

Die Paulinischen Briefe

Bibelgespräche in Liebfrauen

Veranstaltungsnr. FM-23.062
Termin(e) Fr., 24.2.2023, 15:00 Uhr - Fr., 24.2.2023 16:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Liebfrauen, Frankfurt
Gebühr kostenfrei - um Anmeldung wird gebeten!

Veranstaltungsbeschreibung

Bereits der Titel verrät es: nicht jeder "paulinische" Brief stammt von Paulus selbst. In der antiken Briefliteratur sind solche "Pseudepigraphien" keine Seltenheit und kein Stein des Anstoßes. Aber nicht die Frage nach Verfasserschaft steht im Vordergrund des Bibelgesprächs, sondern der Inhalt. Im Unterschied zu den Evangelien (und der Apostelgeschichte) enthalten die paulinischen Briefe wenige Angaben zum irdischen Leben Jesu; sie verkünden in erster Linie Kreuz und Auferstehung Jesu Christi. Sie sind ausgefeilte und komplexe Theologie. In polemischem Kontext ist deswegen oft von Paulus als dem "Erfinder des Christentums" die Rede. Auf jeden Fall verdanken wir den paulinischen Briefen einige "Grundformeln" des Christlichen, die auch in die Liturgie Eingang gefunden haben. Und wir verdanken ihnen zentrale Überlegungen zu dem Verhältnis von Judentum und Christentum. Die paulinischen Briefe versprechen also eine spannende und aktuelle Lektüre. Wir folgen der Einheitsübersetzung und beginnen mit dem "Brief an die Römer".

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung