Ausgezeichnete Bildungsarbeit der KEB Frankfurt

| KEB (alle)

FESTLICHE PREISVERLEIHUNG AUF DEM KATHOLIKENTAG IN ERFURT

ERFURT | Der prunkvolle Raum war gefüllt mit freudestrahlenden Menschen: Bei einer Preisübergabe im Festsaal der Erfurter Rathauses wurde die KEB Frankfurt mit dem ersten Platz des Aggiornamento-Preises des Deutschen Katholikentags ausgezeichnet. Damit würdigt die Jury das Projekt "Straßenuni" für obdachlose und arme Menschen in Frankfurt.

Eigentlich sollte die Preisverleihung unter freiem Himmel stattfinden, aber das regnerische Wetter machte diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Gut so, möchte man fast sagen, denn der holzvertäfelte Festsaal des Rathauses, mit seinen imposanten Kronleuchtern und Wandgemälden, bildete einen feierlichen und sehr repräsentativen Rahmen für die Ausgezeichneten. Der Ministerpräsident Thüringens, Bodo Ramelow, hob in seiner Laudatio die Bedeutung der Bildung hervor. Gerade die Menschen am Rande der Gesellschaft, Wohnungslose und Mittellose, dürfen hier nicht aus dem Blick geraten. Wie jede und jeder andere auch haben sie ihre je eigenen Bedürfnisse und Fragen an Gott und die Welt. Darüber miteinander ins Gespräch zu kommen, Antworten zu suchen und dem Kopf Futter zu geben - das macht Einzelne stark und stärkt auch die Gemeinschaft als Ganzes. Ramelow hob hervor, das gerdae die Solidarität und das Engagement für die marginalisierte Gruppe der Obadachlosen und armen Menschen bedeutsam sei, insbesondere für Christinnen und Christen.

Musikalisch untermalt wurde die Preisverleihung von der Klassik-Pop-Band Stilbruch aus Leipzig, deren drei Ensemble-Mitglieder ihren Instrumenten Geige, Schlagzeug und Cello Moderne, mitreißende und lebendige Klänge entlockten.


HINTERGRUND:
Die Straßenuni ist ein Kooperationsprojekt der Katholischen Erwachsenenbildung Frankfurt (KEB) und der Franziskustreff-Stiftung, mit Unterstützung der Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Seit Oktober 2019 vermittelt die Vortragsreihe allgemeinverständlich wissenschaftliche Fragestellungen, gänzlich ohne Zugangsschwelle. Wie in einer Universität gibt es beispielsweise kostenfreie Vorträge und Besichtigungen. Bekannte Expertinnen und Experten erklären ihr Thema einfach und allgemeinverständlich.

Den ersten Platz des Aggiornamento-Preises des Deutschen Katholikentags teilt sich die KEB Frankfurt mit dem Katholischen Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen, das unter anderem mit Gipfelexerzitien und Bergspiritualität punkten konnte. Die ersten Plätze sind mit jeweils 3000 Euro Preisgeld dotiert.


Preis der Deutschen Katholikentage
Der Aggiornamento- Preis wurde erstmals 2012, im Jubiläumsjahr des Zweiten Vatikanischen Konzils, verliehen. Auch noch 50 Jahre nach der Eröffnung des Konzils wird dessen Botschaft bei den Katholikentagen weitergegeben. Katholikentage stehen traditionell im Dienst des Dialogs zwischen Kirche und Welt und lassen den Geist des Konzils lebendig werden.

Wer wird ausgezeichnet?
Ausgezeichnet werden Projekte und Initiativen, die sich mit drängenden gesellschaftspolitischen Fragen befassen oder die einen Bezug zum Leitwort des jeweils kommenden Katholikentags haben.

Was bedeutet Aggiornamento?
Der Begriff Aggiornamento stammt aus dem Italienischen und bedeutet "Verheutigung" oder auch "Auf den heutigen Stand bringen". Der Begriff der "Verheutigung" geht auf Papst Johannes XXIII. und dessen Einberufung des Zweiten Vatikanischen Konzils zurück, er bezieht sich auf die Öffnung der Kirche in der modernen Welt.

 

Annette Krumpholz
Zurück
Die diesjährigen Preisträger des Aggiornamento-Preises, umrahmt vom thüringischen Ministerpräsidenten und Laudator Bodo Ramelow und Irme Stetter-Karp (Präsidentin ZdK). (v.l.n.r.); ©Johannes Oberbandscheid
Vier Menschen stehen nebeneinander, schauen in die selbe Richtung und halten einen großen, symbolischen Scheck über 3000 Euro in die Höhe.
Ministerpräsident und Laudator Bodo Ramelow, Dr. Markus Breuer (KEB Frankfurt), Bruder Michael Wies (OFMCap), Irme Stetter-Karp (Präsidentin ZdK), (v.l.n.r.); ©Johannes Oberbandscheid
Bodo Ramelow
Der Ministerpräsident Thüringens Bodo Ramelow ist bekennender Christ. ©Johannes Oberbandscheid

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung