Kursdetails

11.9.2024

Die Geschichte der Israelis und Palästinenser

Lesung und Gespräch mit dem Nahostexperten Martin Schäuble

Keine Online-Anmeldung möglich Keine Online-Anmeldung möglich (20 Plätze sind frei)
Martin Schäuble © DENKBARES
Martin Schäuble © DENKBARES
Veranstaltungsnr. WW-24.4117
Termin(e) Mi., 11.9.2024, 19:00 Uhr - Mi., 11.9.2024 20:30 Uhr
Dauer 1 Treffen
Veranstaltungsort Russischer Hof
Römerstraße 23, 56130 Bad Ems
Gebühr Eintritt frei
Anmeldung Anmeldung unter denkbares@online.de
Veranstalter www.denkbares.org
Kooperation In Zusammenarbeit mit: Festival Gegen den Strom
Martin Schäuble © DENKBARES
Martin Schäuble © DENKBARES

Veranstaltungsbeschreibung

Das Buch der Stunde - hochaktuell und neu überarbeitet. Das Standardwerk zum Nahostkonflikt von der Staatsgründung bis zum Hamas-Angriff. Kenntnisreich und vor Ort recherchiert: Wer den Nahostkonflikt verstehen will, muss die Geschichte der Israelis und Palästinenser kennen - und den Menschen zuhören, die sie erlebt haben. Martin Schäuble hat über viele Jahre mit Israelis und Palästinensern gesprochen. Sie berichten von einem Leben im Ausnahmezustand, von langen, erbitterten Kämpfen. Was sie aus dem Alltag erzählen, macht überdeutlich, dass es nicht die eine gültige Wahrheit gibt. Und der andauernde Konflikt keinen Raum mehr lässt, die Stimmen der anderen Seite zu hören.

Dr. Martin Schäuble, geboren 1978, studierte in Berlin, Israel und Palästina Politik und promovierte über zwei Dschihadisten. Als Journalist bereist er seit 20 Jahren immer wieder den Nahen Osten. Aus seinen Recherchen entstand 2011 das Buch »Black Box Dschihad«. Außerdem erschienen bei Hanser »Zwischen den Grenzen. Zu Fuß und per Anhalter durch Israel und Palästina« (2013) sowie sein Jugendroman »Endland« (2017). 2024 folgte eine aktualisierte und ergänzte Neuausgabe von »Die Geschichte der Israelis und Palästinenser - Der Nahost-Konflikt aus Sicht derer, die ihn erleben«.
Moderation: Ivonne Schweitzer

Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet.

Eintritt frei.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Anmeldung unter: denkbares@online.de

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung