Kursdetails

27.2.2023

Kessler's Wirtschaft

Online-Reihe

Keine Online-Anmeldung möglich Keine Online-Anmeldung möglich (0 Plätze sind frei)
Kessler's Wirtschaft, ©Bembel GmbH, Adobe Stock.com
Kessler's Wirtschaft, ©Bembel GmbH, Adobe Stock.com

Kessler's Wirtschaft

Online-Reihe

Veranstaltungsnr. FM-23.036
Termin(e) Mo., 27.2.2023, 20:15 Uhr - Mo., 27.2.2023 21:45 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Online via Zoom
Gebühr 0,00 €
Anmeldung Registrieren Sie sich unter https://bit.ly/3XKymJl
Registrieren Sie sich unter https://bit.ly/3XKymJl

Veranstaltungsbeschreibung

~20:15 Uhr, nach der Tagesschau. Kein Krimi, aber doch ein Tatort: Wirtschaft.~

Schütteln Sie auch manchmal den Kopf oder verstehen Sie immer, was es mit Vermögenssteuer, Spekulation, Börsen, Grundeinkommen,mit Arbeit oder Rente wirklich auf sich hat. Da kann einem schon mal der Kopf rauchen. Wirtschaft ist zwar komplex, aber noch lange kein Hexenwerk. Oftmals verbergen sich hinter klingenden Worthülsen ganz einfache Wahrheiten - nicht selten aber auch einseitige Interessen. Deshalb gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen. Schließlich ist nicht alles Gold, was glänzt.

Dazu laden wir Sie ein in Kessler's Wirtschaft: Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge in Gesprächen, die der langjährige Wirtschaftspublizist Wolfgang Kessler mit prominenten Fachleuten führt. Damit Sie die wichtigen Entscheidungen darüber nicht mehr allein den (vermeintlichen) Experten überlassen müssen. Nähere Informationen zu den Terminen und Gästen finden Sie unter: www.keb-frankfurt.bistumlimburg.de.

Bitte registrieren Sie sich bei Zoom. Nutzen Sie die Links oder die QR-Codes, die bei jeder Veranstaltung angegeben sind. Es braucht für jedes Datum eine eigene Registrierung. Nach der Registrierung erhalten Sie automatisch eine Bestätigungs-E-Mail mit Ihren Zoom-Zugangsdaten. Vielen Dank!

Thema: "Brauchen wir Kapitalismus in Gesundheit und Pflege?"
Viele Krankenhäuser und Pflegeheime gehören inzwischen Finanzinvestoren oder Großkonzernen. Was bedeutet dies für die Beteiligten? Sind Gewinne und Bilanzen wichtiger als Menschen? Wie schaffen wir möglichst menschengerechte Bedingungen für Medizin und Pflege? Darüber spricht Wolfgang Kessler mit dem Journalisten und Autor David Gutensohn. 2021veröffentlichte er das Buch "Pflege in der Krise - Applaus ist nicht genug ". Außerdem ist David Gutensohn als Dozent und Moderator zu sozialen und gesundheitspolitischen Themen tätig. Für seine Arbeit wurde er 2021 unter die Top 30 jungen Journalistinnen und Journalisten des Jahres gewählt und erhielt im Jahr 2022 den Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus.
Wollen Sie teilnehmen? Registrieren Sie sich unter https://bit.ly/3XKymJl. Nach der Registrierung erhalten Sie automatisch eine Bestätigungs-EMail mit Ihren Zugangsdaten.

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung