Kursdetails

22.5.2024

Religionen im Gespräch: Besuch der Henry und Emma Budge Stiftung und Synagoge

Keine Online-Anmeldung möglich Keine Online-Anmeldung möglich (15 Plätze sind frei)
siehe Text unten
Religionen im Gespräch: Besuch der Budge Stiftung und Synagoge
©Licht 13 Schottland K. Siedlaczek privat
Veranstaltungsnr. FM-24.1010
Termin(e) Mi., 22.5.2024, 16:00 Uhr - Mi., 22.5.2024 17:30 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Frankfurter Henry und Emma Budge Stiftung
Wilhelmshöher Straße 279, 60389 Frankfurt
Gebühr kostenfrei - um Anmeldung wird gebeten
Veranstalter VHS Volkshochschule Frankfurt
Kooperation Ev. Pfarrstelle für interreligiösen Dialog
Evangelische Akademie Frankfurt
Jüdische Volkshochschule Frankfurt
KEB Frankfurt
Domdekanat
Paulsgemeinde Frankfurt
Religionen im Gespräch: Besuch der Budge Stiftung und Synagoge
©Licht 13 Schottland K. Siedlaczek privat

Veranstaltungsbeschreibung

Besuch der Henry und Emma Budge-Stiftung und Synagoge
Multikulturelles Zusammenleben im Alter
Die Henry und Emma Budge Stiftung ist eine multikulturelle Wohnanlage für ältere Menschen, die Jüd:innen sowie Nicht-Jüd:innen einen würdevollen Lebensabend ermöglicht. Im Sinne des Stifterehepaares kommen die Bewohnenden aus verschiedenen sozialen Schichten, Ländern und Kulturkreisen, was eine große Toleranz sowie gegenseitigen Respekt der hier lebenden und arbeitenden Menschen voraussetzt.
Es erwartet Sie eine Führung durch die Einrichtung und die dazugehörige Synagoge. Hier wird Ihnen u.a. erläutert, wie der synagogale Gottesdienst aufgebaut ist und welche Bedeutung die wöchentliche Lesung aus der Tora für Jüd:innen weltweit - in Israel wie in der Diaspora - hat.
Männliche Teilnehmer nehmen bitte eine Kopfbedeckung mit.
Anschließend wird Rabbiner Andrew Steiman im Vortragssaal bei Kaffee und Kuchen auf Ihre Fragen eingehen.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an:
VHS Frankfurt, Sonnemannstraße 13, 60314 Frankfurt, Telef. 069 21271501, per E-Mail an: vhs@frankfurt.de
Die Kursnummer lautet: 0800-16 (bitte bei der Anmeldung mit angeben)

Hintergrund:
Warum gibt es so viele verschiedene Religionen? Auf welchen Wegen suchen die Menschen überall auf der Welt nach dem Göttlichen? Gibt es etwas, das alle Religionen vereint? Auf unserer Reise durch - und um Frankfurt herum - treffen wir auf kundige Führer:innen, die uns vom Judentum bis zum Islam, vom Buddhismus bis zum Hinduismus ihre Glaubensrichtungen erklären. Dabei lernen wir unterschiedliche Gotteshäuser, Tempel und heilige Orte kennen, nehmen an religiösen Festen teil und erhalten Einblick in die reiche religiöse und kulturelle Tradition der verschiedenen Religionen. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, den Austausch zwischen Menschen verschiedener religiöser Traditionen zu fördern.
Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation mit der Ev. Pfarrstelle für Interreligiösen Dialog in Frankfurt, dem Referat für den interreligiösen Dialog der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, der Katholischen Erwachsenenbildung Frankfurt und dem Islamforum in Frankfurt e.V..
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
22.5.2024
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Wilhelmshöher Straße 279, Frankfurt, Budge Stiftung

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung