Kursdetails

25.7.2024

Villa Waldfried und Carl von Weinberg

Geachtet, verfolgt und ausgeplündert: "Arisierungen" in Frankfurt am Main

Anmeldung möglich Anmeldung möglich (25 Plätze sind frei)
Carl von Weinberg, © Wikipedia gemeinfrei
Carl von Weinberg, © Wikipedia gemeinfrei
Veranstaltungsnr. MT-24.3005
Termin(e) Do., 25.7.2024, 16:30 Uhr - Do., 25.7.2024 18:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Treffpunkt: Endhaltestelle Stadion (Straßenbahnlinie 21), Frankfurt
Gebühr 5,00 € wird vor Ort eingesammelt
Veranstalter Kath. Erwachsenenbildung Main-Taunus
Kooperation Kath. Erwachsenenbildung Hochtaunus, Kath. Familienbildung Taunus
Carl von Weinberg, © Wikipedia gemeinfrei
Carl von Weinberg, © Wikipedia gemeinfrei

Veranstaltungsbeschreibung

Carl von Weinberg, mit seinem Bruder Arthur Teilhaber der Chemischen Werke Cassella, erbaute sich 1898 im Stadtwald die Villa Waldfried für sich und seine Frau May, geborene Villers Forbes. Nach dem Novemberpogrom wurde Carl von Weinberg gezwungen, Villa und Kunstsammlung an die Stadt Frankfurt unter Wert abzutreten. Die Villa wurde im 2. Weltkrieg zerstört. Das Kutscherhaus blieb erhalten. Heute gibt es dort den Carl-von-Weinberg-Park. Wir folgen im Stadtwald den erhaltenen Spuren dieses Anwesens.

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung