Kursdetails

12.1.2023

Vor Dürer

Kupferstich wird Kunst

Anmeldung möglich Anmeldung möglich (20 Plätze sind frei)

Vor Dürer

Kupferstich wird Kunst

Veranstaltungsnr. WI-23.418
Termin(e) Do., 12.1.2023, 16:00 Uhr - Do., 12.1.2023 17:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Veranstaltungsort Frankfurt, Städel Museum
Gebühr 12,00 € inkl. Eintritt und Führung
Anmeldeschluss 09.01.2023

Veranstaltungsbeschreibung

Schon vor der Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern wurden im 15. Jahrhundert die ersten Techniken zum Drucken von Bildern entwickelt. Den Anfang machte der Holzschnitt, bald gefolgt vom technisch aufwendigeren Kupferstich. Dieser entstand um 1430/40 aus der Gravierkunst der Goldschmiede und eröffnete neue gestalterische Möglichkeiten.
Der Meister E. S. etwa entwickelte früh eine systematische grafische Sprache mit dem Ziel, mit der Qualität von Malerei zu rivalisieren. Martin Schongauer perfektionierte dieses Vorbild zu technisch und künstlerisch hochentwickelten Meisterwerken.
Das Städel präsentiert aus seiner Sammlung eine Auswahl von besonders qualitätsvollen und seltenen Werken. Neben dem Meister E. S. und Martin Schongauer sind zahlreiche weitere Kupferstecher vertreten, wie etwa der produktive Israhel van Meckenem. Den Abschluss bilden einige der frühesten, kurz vor 1500 entstandenen Kupferstiche von Albrecht Dürer.

@

Unser Newsletter. Bleiben Sie informiert.

Zur Anmeldung